Lichtlenksysteme

Das Tageslicht-Transportelement (TLT) teilt Raffstoren in zwei Bereiche mit unterschiedlichen Lamellenöffnungswinkeln. In "Arbeitsstellung" ist der untere Teil geschlossen; die Lamellen des oberen reflektieren das Licht gegen die Decke, von wo aus es sich im Raum verteilt.

Mit dem Lichtlenkungs-System lässt sich einfallendes Licht nicht nur abwehren bzw. dosieren, sondern differenziert steuern und sogar in die gewünschte Richtung dirigieren.

Die Systeme sorgen einerseits für sonnen- und blendfreie Zonen, lassen aber andererseits genug Helligkeit ein. Und sie kombinieren Schutz vor unerwünschten Blicken mit Sichtkontakt nach draußen.

Gegenüber innenliegenden Lichtlenkprodukten wird durch den außenliegenden Sonnenschutz ein deutlich besserer g-Wert erreicht. Dies wirkt sich nicht zuletzt positiv auf das energetische Verhalten von Gebäuden durch Reduzierung der Kühllast aus.

Lichtlenkungs-Systeme gibt es für innen und außen. Lichtlenk-Jalousien, tageslichtoptimierte Jalousie und Vertikal-Jalousie mit Tageslichtnutzung für den Innenbereich und Tageslicht-Transportelement für den Außenbereich.

Auf Wunsch werden Lichtlenk-Jalousien auch mit perforierten Lamellen geliefert. Durch die spezielle, einseitige Perforation lassen sich mit der nicht perforierten, fensternahen Seite gezielt die direkten Sonnenstrahlen reflektieren, was eine Direktblendung und eine Überhitzung der Räume verhindert.

Besonders an Bildschirmarbeitsplätzen kommen diese Vorteile zum Tragen. Denn hier ist häufig der Kontrast zwischen Bildschirm- und Umgebungshelligkeit zu hoch oder Tageslicht spiegelt sich auf dem Monitor. Das bedeutet eine starke Belastung der Augen, die zu bleibenden Augenschäden führen kann.

Blendschutzprodukte wie Rollos oder Jalousien lösen dieses Blendproblem effektiv. Nachteilig ist dabei jedoch, dass der Tageslichteinfall in die Raumtiefe stark beeinträchtigt wird, sodass oft ganztägig das Kunstlicht eingeschaltet werden muss. Dies lässt den Energieverbrauch steigen und das Wohlbefinden der Mitarbeiter sinken. All diese Nachteile werden mit der Lichtlenkungs-Technik vermieden.

Die tageslichtoptimierte Jalousie wird durch ein unauffälliges Klemmstück in einem lichtabwehrenden und einen lichtlenkenden Bereich gegliedert.

Lichtlenk-Jalousie Genius ist ein neuartiges Lamellenprofil, das mit dem Fraunhofer Institut entwickelt wurde. Es optimiert gleichzeitig Sonnenschutz und Tageslichtnutzung bei nahezu störungsfreier Durchsicht nach außen.

Objekt: Feuerwache, Heidelberg /D

Bauherr: Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH,

GGH Heidelberg


Architekten: Peter Kulka mit Henryk Urbanietz, Köln / D


Fertigstellung: 2007

Objekt: Main Tower, Frankfurt am Main / D
Bauherr: HELICON Verwaltungsgesellschaft mbH & Co., München


Architekten: Architekten Schweger + Partner, Hamburg
Fassadenbau: Josef Gartner GmbH, Gundelfingen /D
Einweihung: Januar 2000
Bruttogeschossfläche: 101.705 m²
Sonnenschutzsystem: Lichtlenk-Jalousie Genius 50

Besuchen Sie unsere Austellung in der Christian-Lassen-Str. 16 im Gewerbegebiet Bonn-Buschdorf. Wir beraten Sie gerne.

 

fotoquelle: WAREMA

Specht GmbH

Fensterbau, Haustür, Rolltore, Markisen Bonn

 

Christian – Lassen – Str. 16

53117 Bonn

 

info@spechtgmbh.com

 

 

Tel.: +49 228 67 91 67

Fax: +49 228 67 51 61

Gewerbegebiet Buschdorf

 

Öffnungszeiten, Ausstellung

und Beratung - Anfahrt


Mo. - Fr.: 7.30 - 17.30 Uhr

Samstag  9.00 - 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

 

Specht-Haustürkatalog-2017

Unsere Kontaktdaten für Ihr Smartphone. Einfach QR Code scannen.

 

Qualifizierter Fachbetrieb

 

Fenster, Haustür, Rolltore, Jalousien, Markisen, Rollgitter, Markisoletten, Rollladen, Scherengitter, Klappladen, Wintergartenmarkisen u.v.m.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Specht GmbH, Bonn Buschdorf
Konzeptentwicklung & Realisation by: Medienagentur-Werner-53-22081342-SBP

Anrufen

E-Mail

Anfahrt